Die 2. Damenmannschaft

 

Damit wir in Zukunft nicht im Wald stehen - auf nach Forst

D­ Trainer Lehrgang

Zwischen den Spieltagen fanden drei unserer Spielerinnen Zeit und Motivation sich zu D-Trainerinnen ausbilden zu lassen. Um die Jugend weiter zu fördern, unsere eigene Technik zu verbessern und neue Ideen für unser Training zu bekommen fuhren wir nach Forst­ hinter Karlsruhe­ und nahmen an einem Lehrgang teil. In den zwei Tagen lernten wir viel über Grundtechniken, kreative Trainingsgestaltung, einfache Spielformen (1:1, 2:2), probierten einige witzige (Ball­) Koordinationsübungen und hörten viel über die zahlreichen Erfahrungen des Ausbilders. Wir hoffen unsere neu erlernten Fähigkeiten bald gewinnbringend in den Verein einbringen zu können.

(Hannah & Julia & Charlotte)

Wir suchen neue Spieler

Du spielst mit Begeisterung Volleyball und bist gerade auf der Suche nach einem neuen Team? Wir, die Damen 2 des TSV Alemannia Zähringen, suchen für die kommende Saison 20/21 in der Bezirksliga noch tatkräftige Unterstützung! Wir sind nach einer turbulenten und eher unglücklichen letzten Saison leider abgestiegen und wollen deshalb in der nächsten Saison wieder aufstiegen. Uns sind Zuverlässigkeit und ein bisschen Erfahrung wichtig. Welche Position du spielst, ist uns dabei aber egal, denn der Spaß am Spiel ist immer noch das Wichtigste!

Wir sind eine Gruppe von lebhaften, netten, fröhlichen und begeisterten Volleyballerinnen. Wenn du also gerade neu nach Freiburg gekommen bist, eine neue Mannschaft suchst oder einfach das Mannschaftsleben vermisst und wieder einsteigen möchtest, dann komm nach Absprache mit unserem Trainer zum Probetraining vorbei (fowl.mueller(at)web.de).

Du fragst dich sicher, wie wir grad trotz Corona und Sommerferien trainieren: ganz einfach - bevor wir ab September mit der normalen Saisonvorbereitung in der Halle starten, trainieren wir auf unserer vereinseigenen Beachanlage und auch hier bist du natürlich schon herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf dich!

Ohne Punkte in Todtnau

Auch in Todtnau mussten wir uns mit einer 3:0 Niederlage geschlagen geben.
Sehr dezimiert haben wir uns auf den Weg über den Berg nach Todtnau begeben.
Leider haben wir in den ersten zwei Sätzen nicht so richtig ins Spiel gefunden. Das gab den Todtnauer Mitten zu viele Wege den Ball in unserem Feld zu versenken. Auch wenn wir immer wieder ein paar schöne Punkte machen konnten, sind wir schnell weit zurückgefallen und haben beide Sätze 25:15 verloren.
Im dritten Satz sind wir dann über uns hinausgewachsen und konnten mit den Todtnauerinnen mithalten. Unglücklicherweise hat es trotzdem nicht gereicht und wir mussten schlussendlich auch diesen Satz, immerhin 25:22, abgeben.

3:0 Niederlage gegen den TV Gundelfingen

Mit einer 3:0 Niederlage gegen Gundelfingen mussten wir uns an unserem zweiten Spieltag dieser Saison geschlagen geben. Von Beginn an dominierte Gundelfingen und setzte uns durch eine gelungene Spieltaktik unter Druck. Nichtsdestotrotz gab es zwischendurch immer wieder starke Ballwechsel bei denen sich auch unsere spielerischen Stärken zeigten. Obwohl wir beim ersten Satz einen schlechten Start hinlegten, gelang es uns aufzuholen und den Punkteunterschied deutlich zu verringern. Dennoch verloren wir den ersten Satz mit 20:25. Während des zweiten Satzes dann der Totalausfall: wir verloren mit 12:25. Zum dritten Satz hin wachte die Mannschaft dann endlich auf und zeigte erstmals ihr eigentliches Können. Ein sehr ausgewogener dritter Satz mit spannenden Ballwechseln endete mit dem Punktestand 20:25.

Weiter geht's gleich nächste Woche in Todtnau ...

Gelungener Saisonauftakt in der Landesliga

Am Sonntag, den 13.10.2019, empfing die zweite Damenmannschaft den SV Waldkirch und VfR Merzhausen in der heimischen Karlschule.
Im ersten Spiel gegen den TSV Waldkirch fand das Team schnell seinen Rhythmus und konnte in drei Sätzen einen eindeutigen Sieg erlangen.
Voller Selbstvertauen ging es dann gegen Mitaufsteiger Merzhausen weiter und man konnte auch hier den ersten Satz für sich entscheiden. Leider schwanden anschließend ein wenig die Kräfte und auch das verletzungsbedingte Ausscheiden einer Mitspielerin führten letzten Endes dazu, dass man die folgenden drei Sätze abgeben muss.
Nichtsdestotrotz haben sich die Damen gut verkauft und sind mit 3 Punkten als Einstand in die Landesliga sehr zufrieden!

Sponsoren

Logo Danegger Logo Lexware Logo Etna Logo Metzgerei Linders