Verbesserungswürdiger zweiter Spieltag

FT 1844 Freiburg III – TSV Alemannia Zähringen I 3:0 (25:18; 26:24; 25:18)

Der zweite Spieltag führte uns in die gleiche Halle, in der wir zwei Wochen zuvor gegen die 4. Mannschaft der Freiburger Turnerschaft deutlich gewonnen hatten. Dieses Mal gingen die 3 Punkte jedoch an die Freiburger Turnerschaft, vertreten durch ihre 3. Mannschaft.
In allen 3 Sätzen hatten wir das Problem, dass wir gleich zu Beginn in Rückstand gerieten und so immer einem Rückstand von einigen Punkten hinterherrennen mussten. Das lag jedoch nicht an der spielerischen Überlegenheit der Gegner, sondern vielmehr an etlichen Eigenfehlern im Angriff und zu vorsichtig gespielten 3. Bällen.
Im zweiten Satz gelang es uns, kurz vor Satzende trotz Punkterückstand noch einmal die Führung zu übernehmen. Den Sack zuzumachen, schafften wir jedoch nicht und der Satz ging knapp an unsere Gegner. Im zweiten Satz kam es auch zu einem Zusammenstoß zwischen einem unserer Spieler und dem Gegner. Der Gegnerische Spieler verletzte sich dabei etwas und wurde sicherheitshalber ausgewechselt. Auf diesem Weg nochmal eine gute Besserung!
Als Fazit lässt sich festhalten, dass wir die 3 Punkte selbstverschuldet hergegeben haben und es gerade im Angriff nicht geschafft haben unser Potential abzurufen. Im Hinblick auf die nächsten Spiele und das Ziel Klassenerhalt müssen wir hier noch deutlich konzentrierter werden und unsere Leistung besser abrufen.
Nicht vergessen bleiben soll natürlich ein Dank an unsere Fans, die trotz „Auswärtsspiel“ zahlreicher vertreten waren als beim Gegner und uns lautstark unterstützt haben!

Sponsoren

Logo Danegger Logo Lexware Logo Etna Logo Metzgerei Linders