Der ICE rollt weiter

TSV Alemannia Zähringen II : TV Todtnau    3:0 (25:10, 25:18, 25:13)
TSV Alemannia Zähringen II : Bad Säckinger Wölfe II   3:0 (25:16, 25:12, 25:11)

  • monsterblock2
Zum zweiten Spieltag luden die alten Hasen aus Todtnau. Nach anfänglichen Komplikationen wer wann wo im Auto zu sitzen hat, erreichten letztlich alle Freiburger bei strahlendem Sonnenschein die Höhen des Hochschwarzwalds. Bereits im ersten Spiel zeigte die Alemannia ihr Können und ging früh in Führung, so dass sie den Satz mit 25 zu 10 gewinnen konnte.

Im zweiten Satz stellten sich die Todtnauer mit ihrer ganzen Stärke der Alemannia entgegen und mobilisierten nochmals ihr restliches Mojo (http://austinpowers.wikia.com/wiki/Mojo). Lange Zeit konnten die Todtnauer in diesem Satz mithalten, knickten aber im letzten Drittel ein und unterlagen schließlich mit einer Differenz von 7 Punkten.

Der Trainer der Freiburger Klaus M. reagierte verärgert (O-Ton: wtf). Er verteilte einen Kollektiveinlauf und ließ seine Mannen Liegestütze machen, um sie zur Besinnung zu bringen. Voller Demut widmeten sie ihrem Trainer den dritten Satz und gewannen deutlich 25:13.

E.Kurz

  • monsterblock

Nach dem 3:0 Sieg gegen Todtnau stand das zweite Spiel gegen die frisch aus der Bezirksklasse aufgestiegenen Bad Säckinger Wölfe II auf dem Plan. Gegen die noch sehr jungen Spieler gelang es uns zu Beginn des ersten Satzes zwar nicht vollständig unser Spiel durchzuziehen, im Endeffekt konnten wir den Satz jedoch klar mit 25:16 für uns entscheiden. Durch den gut stehenden Block und die etwas geringer ausfallende Körpergröße des Gegners kamen nicht all zu viele hart geschlagene Bälle auf unsere Seite des Netzes. Die Bad Säckinger versuchten immer wieder, unseren Block von unten anzuschlagen, doch auch darauf konnten wir uns schnell einstellen. Die beiden folgenden Sätze gewannen wir mit 25:12 und 25:11 klar und deutlich.

  • dankeschoen


Mit einem doppelten Auswärtssieg und 6 Punkten mehr auf dem Konto blicken wir nun auf den am kommenden Samstag, den 07.11.2015 ab 14.00 Uhr in der Karlschule in Freiburg stattfindenden Heimspieltag.
Dabei freuen wir uns natürlich über jede Menge Fans und Zuschauer. Und wie immer bei unseren Heimspielen wird es auch wieder eine breite Auswahl an Verpflegung geben

M. Egaphone

 

Sponsoren

Logo Danegger Logo Lexware Logo Etna Logo Metzgerei Linders